Bücher nehmen uns mit auf eine Reise in unsere Fantasie.

Krimiautorin Silvia Götschi präsentiert Davosblues in Amriswil

  Bildmaterial (auch auf Startseite) Tibor Göröcs

   

Nach einem arbeitsintensiven Jahr machen Maximilian von Wirth und Federica Hardegger Ferien in Davos und hoffen auf ein paar entspannte Tage beim legendären Jazzfestival. Bei ihrer Ankunft erfahren sie, dass der Musiker Jack Buchanan, den Fede von früher kennt, einen Unfall auf einem Downhill-Trail hatte. Hardegger besucht den Saxophonspieler im Krankenhaus und kommt zu der Erkenntnis, dass der Sturz kein Unfall gewesen sein kann. Als das Detektivpaar auf eigene Faust ermittelt, entgeht Jacks Ersatz Billy knapp dem Tod.  Wen wird es als Nächsten treffen?

In ihrem neuen Krimi zeigt Bestsellerautorin Silvia Götschi einmal mehr, dass Sie die Klaviatur der Spannung in jeder Tonart beherrscht. So musikalisch wie in »Davosblues« ging es selten in einem ihrer Romane zu. Rund um das hochalpine Jazzfestival im Kanton Graubünden entwickelt sie eine raffinierte und bis in die Details perfekt inszenierte Crime-Story, die leise beginnt und sich dann in einem fortwährenden Spannung-Cresecendo steigert, bis sich die Leserinnen und Leser mitten in einer atemberaubenden Geschichte um Musiker, die nur knapp dem Tod entrinnen, um existenziellen Verlust und die große Liebe wiederfinden. Götschi gelingt ein fesselnder Roman mit eigenwilligen Akteuren und ganz eigenem Sound.

Silvia Götschi, Jahrgang 1958, zählt zu den erfolgreichsten Krimiautorinnen der Schweiz. Ihre Krimis »Einsiedeln« und »Bürgenstock« landeten auf dem ersten Platz der Schweizer Taschenbuch-Bestsellerliste und wurden mit dem GfK No 1 Buch Award ausgezeichnet. Silvia Götschi hat drei Söhne und zwei Töchter und lebt heute mit ihrem Mann in der Nähe von Luzern.

Silvia Götschis szenische Lesungen sind legendär, reist sie doch mit einer Leiche im Gepäck an und versteht es grandios das Publikum in den Fall mit einzubeziehen - ein Spass nicht nur für Krimifans.

Wann:           Samstag, 28. August 2021, 19.30 Uhr

Wo:               Bücherladen Amriswil im Garten hinter dem Haus

Kosten:          Fr. 20.-

Anmeldung erforderlich vor Ort, über Telefon 071 410 22 72 oder Mail  b.haederli@buecherladen-haederli.ch     Platzzahl beschränkt.